Violinspiel.de

Violinspiel

2 Jahre für zu langsames Singen

von am 12 Jan. 2011, gespeichert unter Interpretation, Violinspiel

Manila – Wer die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 100-120 bpm (Schläge pro Minute) nicht einhält, dem droht eine Strafe von 100.000.- Pesos, umgerechnet 1670 Euro, und zwei Jahre Gefängnis. Um auf den Philippinen ungeschoren die Nationalhymne singen zu können, ist somit ein gutes Taktgefühl notwendig – oder ein Metronom.
Was für Nationalhymnen Recht ist, sollte das nicht für Hymnen billig sein? Tief greifende Änderungen in unseren Kirchen könnte das zur Folge haben, in den traditionellen, wie auch die „modernen“. Die einen würden sich leeren, die anderen verdammt, – schluck – stammt das Gesetz womöglich aus dem religiösen Kontext?
Und wenn das jetzt Schule machen würde? Wie wäre es, wenn jeder, der von der vom Komponisten vorgegebenen Geschwindigkeit abweicht, zur Kasse gebeten würde? Wenigstens als Ordnungswidrigkeit, wie beim zu schnellen Fahren? Ganz neue Einnahmequellen würden erschlossen! Vielleicht sollte man das besser der GEMA nicht erzählen. Und der Knoten im Gehirn wird noch dicker: Wird durch eine zu schnelle oder zu langsame Interpretation ein neues Werk erschaffen – gegebenenfalls als Persiflage? Muss ein Komponist, um in den Philippinen Rechtssicherheit zu haben, seine Werke mit dem Zusatz versehen: „0-unendlich bpm“?
Der typische Musiker sitzt irgendwann im Gefängnis und packt Beipackzettel in CD-Giftpackungen. Aber wer soll dann noch komponieren?

Schreib ein Kommentar mehr...

Hilary. Fantastisch.

von am 11 Nov. 2010, gespeichert unter Musikszene

hilaryMannheim, Mozartsaal – Überirdisch! Was für ein Ton! Und der Bach als Zugabe – ein Statement. So klingt sie, die Sarabanda aus der d-moll Partita – und wie sie klingt! Zum Zuhören, zum gar-nicht-mehr-aufhören-wollen. Unser guter alter Fredy Csammer hätte es geliebt. Welch eine Musik!
Zuvor spielte Hilary Hahn das Sibeliuskonzert – technisch absolut perfekt. Ja, sie ist mit Heifetz in einem Atemzug zu nennen! Völlig unbeschwert und in Reinform „spielerisch“ interpretiert sie, verzaubert mit ihrer Musik. Wir sind hin und weg.
Falls es noch einen Beweis bedurft hätte, dass beste Orchester auch auf der anderen Seite der Erde zu finden sind: New Zealand Symphony Orchestra. Das zweite Hauptwerk des Abends, die Symphonie fantastique, wurde engagiert interpretiert und vom Publikum begeistert gefeiert – man wünschte sich unwillkürlich, dass Berlioz, der vor fast 150 Jahren verstarb, hätte erleben können, wie dauerhaft lebendig und erfolgreich seine Musik geworden ist. Wie hätte sich der seiner Zeit so weit voraus Eilende wohl über den begeistert applaudierenden Saal gefreut. [Nennt mich naiv, aber für mich ist schon allein das ein Grund, auf ein Leben nach dem Tod zu hoffen. Und – noch mehr – Grund auf eine Welt hin zu leben, in der Menschen, die den Blick für die Zukunft haben, nicht mehr als „zu modern“ abgelehnt werden! Bis zu seinem Tod wurde Berlioz die Position des Kompositionslehrers am Pariser Konservatorium vorenthalten, er verbitterte am gleichen Ort – als Bibliothekar.]
Danke Hilary, Dank an das Orchester für den wunderschönen Abend – und viele Grüße an das violincase 😉 (verträgt es sich mit dem Violinenbildchen?)

Zu einem aktuellen Interview mit Hilary Hahn und dem 3. Satz, Giga, der d-moll Partita .

Schreib ein Kommentar mehr...

Newcomer 2010

von am 09 Nov. 2010, gespeichert unter Musikszene

Karlsruhe – Begleitet vom Karlsruher Kammerorchester fand am 21.11. im Herzen der Hochschule für Musik in Karlsruhe, im gediegenen Ambiente des Schloss Gottesaue ein „Schülervorspiel“ der Extraklasse statt. Zu hören waren Kinder und Jugendliche, die sich am Klavier in virtuose Pianisten verwandeln. Sie alle bringen die Voraussetzungen für eine große internationale Karriere mit, sind vielfach mit Preisen überhäuft und zum Teil bei großen internationalen Wettbewerben erfolgreich gewesen. Klavierkonzerte aller Schwierigkeitsstufen waren zu hören.
Die künstlerische Leitung teilten sich Susanne Reiner, Matthias Böhringer und Cami Hotea-Schulz.

Schreib ein Kommentar mehr...

Das YGO startet durch

von am 06 Nov. 2010, gespeichert unter Musikszene

Karlsruhe – Über 90 junge Musikerinnen und Musiker mit einem Hochstmaß an Motivation und musikalischer Ausbildung wurden von Frank Dupree zum YOUNG GENERATION ORCHESTRA zusammengestellt, dessen Inaugural-Concert am 10.04.2011 um 18:00 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe stattfinden wird. Karten bei allen bekannten Vorverkaufstellen.

Weitere Konzerte
01.05.2011, 18.00 Uhr Open-Air-Konzert auf dem Falkenhof von Starkoch Franz Keller
08.05.2011, 19.00 Uhr Badner Halle in Rastatt
22.05.2011, 16.00 Uhr, Museum Schloss Lichtenberg, Recital mit Frank Dupree

Gefördert wird das Projekt durch den gemeinnützigen Freundeskreis Young Generation Orchestra e.V.

Schreib ein Kommentar mehr...

Wie wenn eine Grippe kommt

von am 05 Nov. 2010, gespeichert unter Musikszene

Mainz – „Wie wenn eine Grippe kommt“ – so beschreibt Graziella Schazad den Prozess der Entstehung ihrer Lieder. Vielleicht sollten wir Gesundheit neu definieren. Sicher ist jedenfalls, dass es sich bei ihr um eine wunderbare Künstlerin handelt.

ZDF-Beitrag

Schreib ein Kommentar mehr...

3-jähriger dirigiert Beethovens 5.

von am 31 Okt. 2010, gespeichert unter Musikszene

Wer zuletzt lacht, lacht am Besten… Danke dir, Irmi Gehann, für den Link.

Schreib ein Kommentar mehr...

Tag des offenen Denkmals

von am 12 Sep. 2010, gespeichert unter Musikszene

Frankenberg – Zum Tag des offenen Denkmals gastierte „Pro Musica“ in der Frankenberger Marienkriche. Ariane Dernbach und Shirin-Aimée Schulz traten als Solisten auf und erhielten begeisterte Kritiken. Weitere Informationen finden sich im geschützen Bereich.

Schreib ein Kommentar mehr...

Konzert in Hohenwettersbach

von am 22 Jun. 2010, gespeichert unter Musikszene

Hohenwettersbach, Sommer 2010Hohenwettersbach Sommer 2010Hohenwettersbach Sommer 2010 [links nach rechts: Adrian Brendle, Shirin-Aimée Schulz, Lisa Wang, Adel Ferenc Mohsin; Foto:mo]
Karlsruhe – Das Konzert in Hohenwettersbach war außergewöhnlich. Insbesondere Adel Ferenc Mohsin spielte so unglaublich, dass man, selbst wenn man einiges ungewöhnliche gewohnt ist, aus dem Staunen nicht mehr heraus kam. Aus berufenem Mund wurde kommentiert: „Solch ein Talent wird nur alle 20 Jahre einmal geboren“. Noch diesen Sommer wird er sich und seine Kunst in New York vorstellen.
Hohenwettersbach Sommer 2010 Als Überraschungsgast war Jens Scheuerbrand zugegen, nahm den Förderpreis des Musikforums Hohenwettersbach entgegen und spielte spontan eines seiner genialen selbstkomponierten Musikstücke.
Von Shirin-Aimée, vorzüglich begleitet von Lisa Wang, ist eine Aufzeichnung in kleiner Auflösung sowie eine Aufzeichnung in großer Auflösung zu sehen.

Schreib ein Kommentar mehr...

Preisträgerkonzert Jugend musiziert

von am 16 Jun. 2010, gespeichert unter Musikszene

Ludwigshafen – Im Wilhelm-Hack-Museum, Berliner Straße 23, in Ludwigshafen findet am Samstag, 19. Juni 2010 um 18 Uhr das abschließende Preisträgerkonzert des Wettbewerbs Jugend musiziert im Namen des Regionalausschusses Vorderpfalz statt.

Einige der erfolgreichsten Preisträgerinnen und Preisträger der diesjährigen 47. Austragung Jugend musiziert auf Landes- und Bundesebene aus der gesamten Region Vorderpfalz präsentieren unter anderem mit Werken von W.A. Mozart, Fritz Kreisler, J.S. Bach, David Popper und Fernando Sor ihr beachtliches musikalisches Können.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

[Quelle: Pressemitteilung, Stadt Ludwigshafen]

Shirin-Aimée wird wieder gemeinsam mit Lisa Wang musizieren.

Schreib ein Kommentar mehr...

Preisträgerkonzert Ludwigshafen

von am 12 Jun. 2010, gespeichert unter Musikszene

2010-06-11_18-21-13-lu-preistraeger_0Ludwigshafen – Heute wurden die Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert von der Beigeordneten Frau Prof. Dr. Reifenberg im Namen der Stadt Ludwigshafen geehrt. Während einige andere Städte sich diese Mühe nicht mehr machen, bemüht sich Ludwigshafen trotz Geldknappheit weiter um die Förderung der musikalischen Bildung. Danke.

8 Kommentare mehr...

Suchst du was?

Du kannst hier deine Suchwörter eingeben.

Immernoch nichts gefunden zu dem was du suchst? Dann schreibe ein Kommentar an einen Beitrag oder kontaktiere uns. Wir werden deine Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

Impressum

Anbieter

Marc-Oliver Schulz
Camelia Hotea-Schulz
Kronauer Weg 6
76676 Graben-Neudorf

Kontakt

Telefon: 0621 5889925
Fax und Mail via Fax: 03221 1208681
Email bezüglich Rechtsangelegenheiten ist mit dem Zusatz admin an die Homepage zu senden.

Verantwortlich nach § 6 Abs.2 MDStV und für journalistisch-redaktionelle Inhalte iSd. § 55 II RStV

Marc-Oliver Schulz, Adresse wie oben.

Disclaimer

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Ticker powered by SteGaSoft